Juli 2016 – Karriere und Vision

So manche Coachees kommen ins Coaching, um für Ihren nächsten „Karriere-Schritt“ sich zu rüsten. Oft legen auch diese Kunden und Kundinnen schon Ideen für Jobs vor oder wurden angefragt, ob sie einen neuen Job annehmen wollen.

Die Entscheidung, nehme ich den oder jenen Job bzw. verlasse ich meine derzeitige Firma für ein neues Angebot, reicht zu kurz. Da stehen Einzeldinge wie mehr Gehalt, Bekannten in der neuen Firma, kurze Anfahrtszeit zur Arbeit usw. im Vordergrund.

Was fehlt ist eine persönliche Orientierung, wo ich bspw. als Person in 5 Jahren beruflich stehen will. Welche Indikatoren spielen bspw. 2021  eine Rolle, dass ich mich am Arbeitsplatz ausreichend mit meinen Kenntnissen gefordert und wohl fühle?

Kaum eine Person entscheidet einen neuen Arbeitsplatz um ihn ein Jahr später wieder zu verlassen – wenn dies nicht zwanghaft bzw. not-wendig passiert. Normalerweise suchen die meisten Coachees – im mehrheitlichen Alter von 40 Jahren plus, minus – einen neuen Arbeitsplatz den sie längere Zeit, ev. bis zu ihrer Pensionierung behalten können.

Auch wenn dies in unserer heutigen Zeit immer mehr in Richtung „mehrere Beruf  im Leben“ geht, ist die Vision als Basis zur Findung eines passenden Arbeitsplatzes Kern im Karriere-Coaching.

Wie erlebst Du Coachees in dieser Hinsicht?

Welche Zeithorizonte bringen Coachees von vornherein ein? (Vorausdenken können)

Wieviel Druck bringen Coachees zur Job-Veränderung ins Coaching mit?

Gerne nehme ich Reaktionen und Diskussionen zu diesem Thema auf

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s