April 2017 – Weiterbildung – Entwicklung der Coachs

Die vielfältigen Aufgaben und Inhalte eines Coach verlangen nach guter Ausbildung, aber auch Weiterbildung. Gerade in der Coaching-Szene hat sich in den vergangenen 2 Jahrzehnten viel gewandelt. Da wurde über die Grenzen zur Psychotherapie diskutiert, da hängen die organisationalen Fragen mit drin, Führungs-Fragen sind ein immerwährendes Thema, Methoden und Haltungen beschäftigen die Veröffentlichungen usw.

Aber nicht nur Inhalte von Coachings sind ein Thema für die Weiterbildung, noch mehr sollte Augenmerk der Coachs auf ihre eigene Reflexion liegen. Die Selbstreflexion, bspw. nach jeder Coaching-Stunde, gehört zwar zum Alltag und zur Normalität, aber sich in einer „peer-Group“ oder in einem „Gruppencoaching“ von Coachs mit seinen Beispielen und Fragen zu stellen, scheint noch nicht im Alltag der Coachs angekommen zu sein. Gerade das bietet aber noch Lernpotential. Wir wissen alle, dass Selbstbild und Fremdbild nicht dasselbe sind. Viele Coachs könnten davon profitieren, dass Ihnen Fragen gestellt werden, sie Rückmeldungen zu verschiedenen Beispielen bekommen und daraus lernen, wie es andere machen bzw. welche Fragen oder Schwierigkeiten auftauchen.

Wie geht es Dir mit Selbstreflexion?

Wann hast Du das letzte Mal in einer Gruppe bspw. Deine Coachings reflektiert?

Was hältst Du von Coach-Entwicklung durch Reflexion mit anderen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s