November 2017 – Advent

Und wieder steht in wenigen Wochen der Advent „vor der Türe“. Das ist eigentlich die Zeit christlicher Besinnung und des „Ankommens“. Das Innehalten sollte uns auch als Coaches hilfreich sein.

Wie ist es in den vergangenen Coachings gelaufen?

Was waren meine wirkungsvollen Interventionen?

Wo ist es nicht so gelungen, das Gespräch weiter zu  bringen?

Ursprünglich entsprach der Begriff Advent dem griechischen Begriff ἐπιφάνεια epipháneia („Erscheinung“, siehe Epiphanias) und bedeutete im Römischen Reich Ankunft, Anwesenheit, Besuch eines Amtsträgers, insbesondere die Ankunft von Königen oder Kaisern (adventus Divi „Ankunft des göttlichen Herrschers“). Es konnte aber auch die Ankunft der Gottheit im Tempel ausdrücken. Dieses Wort übernahmen die Christen, um ihre Beziehung zu Jesus Christus zum Ausdruck zu bringen (Wikipedia)

Wie bereiten wir uns auf das neue Jahr vor, persönlich bzw. beruflich?

Welche „Ankunft“ ist uns 2018 wichtig?

Wie stellen wir uns eigentlich auf das Weihnachtsfest ein? Was ist uns wichtig an Beziehungsqualität zu Weihnachten?

Wie durchlaufen wir die Adventszeit? Mit hektischen Weihnachts-einkäufen oder mit besinnlichen Stunden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s